Arbeitsrecht – Rechtsanwalt für Arbeitnehmer – Arbeitsrecht – Rechtsanwalt für Arbeitgeber Dr. Götzke – Anwaltskanzlei – Rechtsanwälte in Dresden – Schwerpunkt Arbeitsrecht
 
 
 
 
 
ENGLISH
Dr. Norbert Götzke
Rechtsanwälte
Zittauer Straße 16
01099 Dresden
Tel.: 0351-3157970
Fax: 0351-3157977
Mail:office@ra-goetzke.de

Arbeitsrecht
Zu den Schwerpunkten unserer Beratung und Vertretung gehören:
Begründung, inhaltliche Ausgestaltung und Änderung von Arbeitsverhältnissen einschließlich der Anstellungsverhältnisse von Organen juristischer Personen (z.B. Erstellen von Verträgen und Nebenabreden wie nachvertragliche Wettbewerbsverbote)

Beendigung von Arbeits- und Dienstverhältnissen (z.B. Aufhebungsvertrag, Kündigung, Abfindung) einschließlich Prozessführung im arbeitsgerichtlichen Kündigungsschutz- oder Zivilverfahren

Durchsetzung oder Abwehr arbeitsvertraglicher Ansprüche einschließlich Prozessführung (z.B. Streitigkeiten über Abmahnung, Vergütung, Zeugnis, Urlaub, arbeitsvertragliches Wettbewerbsverbot) unter besonderer Berücksichtigung des Arbeitsrechts des Öffentlichen Dienstes (z.B. Eingruppierung, Entfristung)

Umstrukturierung von Unternehmen und Betrieben mit den damit zusammenhängenden individual- und kollektivrechtlichen Fragestellungen (z.B. Betriebsübergang, Interessenausgleich und Sozialplan)

Mitbestimmung im Konzern, Unternehmen und Betrieb (z.B. Erstellen von Betriebsvereinbarungen) einschließlich Prozessführung im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren sowie Verhandlung in der Einigungsstelle
Internet Service: www.cara-marketing.de
Aktuell

Schmerzensgeld bei Arbeitsunfall
...mehr

Fristlose Kündigung durch Arbeitnehmer ...mehr

Schadensersatz bei unterbliebener Zielvereinbarung ...mehr

Betriebsbedingte Kündigung bei Änderung des Anforderungsprofils durch Arbeitgeber ...mehr

Mitbestimmung des Betriebsrates bei Sozialeinrichtung Kindertagesstätte ...mehr

Rechtsschutzversicherung muss Rechtsanwalt des Arbeitnehmers bezahlen, wenn Kündigung angedroht wird ...mehr

Urlaubsabgeltung bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit ...mehr

Kündigung eines Arbeitsverhältnisses trotz Befristung zulässig ...mehr